OTTROTT
Ihre Navigation :  Deutsch » sein Kulturerbe
Der Odilienberg

OdilienbergEiner Tradition zufolge sei Odilie blind geboren und habe Ihr Sehvermögen am Tage ihrer Taufe wiedergefunden. Daher beschloss sie, ihr Leben Gott zu widmen.So liess ihr Vater gegen 680 ein  Kloster am Gipfel des Bergmassifs bauen, das von nun an ihren Namen trägt.

Vor Ort können sie den Sarkophage der heiligen Odilie und die Gemälde, die in grossen Etappen Ihr Leben darstellen, bewundern. Auch das Kloster und sein innerer Garten, die Panoramaterrasse und ihre beiden Kapellen etc sind zu besichtigen. Sie finden auch ein Souvenirgeschäft vor sowie ein Hotel, ein Restaurant und einen Schnellimbiss.

Täglich geöffnet von 8h bis 21h
Behindertengerechter Zugang


Für zusätzliche Informationen :
Tel. 03 88 95 80 53
Fax. 03 88 95 82 96
www.mont-sainte-odile.com
info@mont-sainte-odile.com

Office de Tourisme d'Ottrott puce 46, rue Principale 67530 Ottrott puce Tel : 03 88 95 83 84 puce Mail : contact@ottrott.com